Energieverbrauch lässt sich bereits durch Verhalten und kleine Investitionen, die sich schnell amortisieren, senken

Die Energiepreise steigen: Tipps

Tipps zum Energiesparen im Unternehmen Die Preise für Energie steigen, auch könnte sie in einigen Bereichen aufgrund der derzeitigen Situation knapp werden. Um dem zu entgegnen, sollte gespart werden. Zudem hilft dies beim Kampf gegen den Klimawandel, der weiter fortschreitet. Der Energieverbrauch lässt sich bereits durch Verhalten und kleine Investitionen, die sich schnell amortisieren, senken.

Fördermittel für Energieeffizienz

Die KfW fördert Investitionen mit hohen Tilgungszuschüssen

Ob Eigenheim, Kommune oder Unternehmen. Die Bundesregierung hat passende Förderprogramme für Energieeffizienz erstellt, die dabei helfen, Energie(kosten) zu sparen und der Umwelt etwas Gutes zu tun.   KfW Modernisieren Sie jetzt Prozesse in Ihrem Unter­nehmen, investieren Sie in Strom- und Wärme­effizienz und reduzieren so den Energie­verbrauch in Ihrem Unter­nehmen. Die KfW fördert Investitionen in hoch­effiziente

Energieeffizienz: In Gebäuden, Anlagen, Ausstattung steckt Sparpotenzial

Je mehr Energie Ihr Unternehmen bei der Produkion einspart, um so niedriger sind die Produktionskosten – um so besser für das Unternehmen. Bis zu 80% Energie können in der Regel eingespart werden. So kann schon eine verbesserte Wärme­rückgewinnung in der Fertigungs­technik bis zu 20% Energieeinsparung bedeuten, dazu sinken die Wartungs- und Instandhaltungskosten. Sie tun also

Klimaschutz: Energieeffizienz bringt für Unternehmen immer mehr Vorteile

Nachhaltigkeit lohnt sich! Die Energieeffizienz wird für Unternehmen nicht nur immer wichtiger, sie bietet ihnen auch Vorteile. Vermehrt schauen Kunden auf das Unternehmen an sich und interessieren sich für dessen Anteil am Klimaschutz. So ist es durchaus so, dass Betriebe Kunden für sich gewinnen können, wenn sie auf eine gute bis sehr gute Klimabilanz und