Dietmar Rieth (Energieagentur Mittelrhein)

EAM+Dietmar_Rieth-330x330 copyAls Energie- und Materialeffizienzberater, gelistet bei BAFA, KfW, TÜV, dena, EFA, EFF NET und verschiedenen öffentlichen Landesenergieagenturen, sind mir die aktuellen Gesetze und Verordnungen aus dem Energiebereich bekannt. Für fast alle Modernisierungen mit Energie- und Materialeffizienzbezug gibt es Förderprogramme durch EU, Bund, Länder, Kommunen und Energieversorger, die von mir individuell auf ihre Einsatzmöglichkeiten geprüft werden.

Veränderungsmaßnahmen zum Thema „Energie“ betreffen zumeist nicht nur das eigene Unternehmen. Eine gute Kommunikation und Vernetzung mit Kommunen, regionalen Energieversorgern und Beraterkolleg/innen erleichtert die Umsetzung signifikant bzw. macht sie manchmal überhaupt erst möglich. Bei der Bewältigung dieser Herausforderungen baue ich auf langjährige persönliche, berufliche und politische Erfahrungen und nicht zuletzt auf starke Netzwerke.

Als Landessprecher des Berufsverbands DEN e.V. sowie vielschichtigem gesellschaftlichen Engagement gelingt es mir oftmals schnell Verbindungen zwischen Menschen herzustellen und fruchtbare Lösungsansätze zu entwickeln.

Weitere Informationen zu diesen Themen finden Sie hier auf dieser Website.

 

Zertifikate

about-us

 

 – Zertifikat Technischer Energiemanager – TÜV

 

Sachkundiger für EMV+Blitz- und ÜberspannungsschutzÜberspVDS-Zertifikat

unsere VDS-Leistungen

 

 

VdS-Bescheinigung risikoanalyse Blitzschutz

Richtlinien als PDF

 

 

 

 

 

DEN-Signet für den Fachbereich Wohngebäude

 

Ich habe das DEN-Signet für den Fachbereich Wohngebäude für den Zeitraum bis zum 30.09.2017 erhalten (das Zertifikat).


 

 

 

Weinbau

Zeugnis über die Prüfung nach der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung

 

Rwanda Development Board

RDB-300px-300x75Neben meiner unternehmerischen Tätigkeit bin ich im Ehrenamt als „Rwanda Investment Promoter“ aktiv. Mein Anliegen, in Abstimmung mit dem ruandischen Partner, ist eine wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Unternehmen in Ruanda und Deutschland insbesondere in Rheinland-Pfalz herzustellen. Mehr Informationen dazu finden Sie ebenfalls hier.