Städte und Kommunen im Klimawandel

Klimawandel: Städte und Gemeinden sind gefordert

Neben Bund und Ländern, jedem Einzelnen, sind auch Städte und Gemeinden gefordert, um sich vor dem Klimawandel zu schützen und etwas gegen ihn zu tun. Die Herausforderungen sind groß bei zu erwartenden Extremwettern und steigenden Temperaturen. Dies verlangt Änderungen bei Energieversorgung, Verkehr, Bauen, Stadtplanung. Mit Beispielen https://www.br.de/…     Bundesverfassungsgericht BVerfG, Beschluss des Ersten Senats

Klimaerhitzung - Trends umkehren!

Welche Trends wir stoppen müssen, um den Klimawandel zu stoppen

Frachtdienste, Wohnfläche, Fleischkonsum: Eine am 29.06.2021 in den Environmental Research Letters (open access) publizierte, vom Berliner Klimaforschungsinstituts MCC (Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change) geführte Untersuchung beschreibt so umfassend und präzise wie nie zuvor die zahlreichen Treiber der Klimagas-Emissionen. Die Quintessenz der in dieser Form beispiellosen Bestandsaufnahme: Auch wenn die Corona-Pandemie beim

Internationale Energieagentur und Energiewende

Klimaneutrale Energie, sagt nun selbst die Internationale Energieagentur

So könnte das Ende von Öl, Gas und Kohle aussehen Die größte Herausforderung der Menschheit? Klimaneutrale Energie, sagt nun selbst die Internationale Energieagentur. Wie das gehen kann – ihr Vorschlag in Grafiken. Wie wir Strom und Wärme erzeugen, um Industrie und Alltag aufrechtzuerhalten, verursacht heute weltweit rund drei Viertel aller schädlichen Treibhausgasemissionen. Eine Analyse weiterlesen

Klimawandel und Energievebrauch_640

Studie: weltweite Klima-Investitionen auf Rekordhoch

Weltweit ist im vergangenen Jahr die Rekordsumme von 500 Milliarden Dollar in die Energiewende investiert worden, wie eine Studie des Weltwirtschaftsforums zeigt. Für die Klimaschützer bleibe aber noch viel zu tun. Noch dominieren fossile Brennstoffe, Deutschland gehört nicht zur Spitzengruppe bei den Inverstitionen. weiterlesen https://www.tagesschau.de/…   Die Studie des Weltwirtschaftsforums vom 20.04.2021 auf Englisch Fostering

Unternehmensinitiative Energieeffizienz

Studie: Maßnahmen für Energieeffizienz bringen die Klimaziele in Sichtweite und kurbeln Wirtschaft an

Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF) hat heute Vorschläge für die Klima- und Energiepolitik für die kommende Legislaturperiode vorgestellt, die gleichzeitig Konjunktur und Klimaschutz voranbringen. Insgesamt summiert sich die Treibhausgasreduktion der quantifizierten Maßnahmen auf über 33 Millionen Tonnen CO2 in 2030. Weiterlesen und zum Download der Studie https://www.deneff.org/…   Kurzstudie von DENEFF (Deutsche Unternehmensinitiative

Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V.

Aus der Corona-Krise beim Klimaschutz lernen

DEN: „Wirtschaftliche Gesundung muss ökologische Prioritäten setzen!“ Bürger und Politiker können aus der aktuellen Corona-Krise lernen, um künftig besser auf den drohenden Klimawandel zu reagieren. Davon ist der Vorsitzende des Deutschen Energieberater-Netzwerks Dipl.-Ing. Hermann Dannecker, überzeugt. „Die Welt wird nach dieser Pandemie nicht mehr dieselbe sein wie vorher. Alle Staaten und Gesellschaften rund um den

Aus der Coronakrise lernen

Wir müssen uns den Mut zur Veränderung bewahren

Leserbrief an die Rhein-Zeitung: Der Weg ist nun gewiesen wie Parlament und Regierung mit der CORONA-Krise finanzpolitisch, wirtschaftspolitisch und gesellschaftlich umzugehen gedenken. Ein Vorgang ohne Beispiel und Blaupause. Erstaunlich ist, wie gelassen und folgsam die Wahrnehmung in der Bevölkerung dazu ist. Ein Innehalten und eine Vollbremsung des vorher hektischen Alltags wird akzeptiert und als notwendig

Fassaadenbegrünung

Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung

Forschungsbericht der Technischen Universitäten Darmstadt und Braunschweig Dass Pflanzen die Luft, das Klima und das Wohlbefinden des Menschen verbessern, ist unumstritten. Doch wie lassen sich gerade in Großstädten weitreichende Grünflächen realisieren? Eine Antwort auf diese Frage scheinen Dach- und Fassadenbegrünungen zu geben, mit denen sich nun ein Forschungsteam von Architekten, Landschaftsplanern, Ökologen und Klimatologen der

Klimagerechte Gebäude: Wir müssen weg von den Hightech-Ideen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Eine radikale Forderung angesichts des Baubooms: Der Architekturprofessor Günter Pfeifer plädiert für einen Paradigmenwechsel beim Bauen, hin zu einem integrierten Klima- und Ressourcenschutz. Im Entwurf für das geplante Gebäudeenergiegesetz kann er davon nichts erkennen.

Weiterlesen (Iterview) bei Klimareporter …