Klimaerwärmung: Forscher warnen vor einer Heißzeit

Selbst bei Einhaltung des Pariser Klimaabkommens könnte sich die Erde von alleine weiter erwärmen. Grund dafür sind Wissenschaftlern zufolge Kippelemente im Klimasystem. Die Erde würde sich langfristig um etwa vier bis fünf Grad Celsius erwärmen und der Meeresspiegel um zehn bis 60 Meter ansteigen, so das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). weiterlesen in der ZEIT…

(Braun)Kohle stellt sich dem marktgetriebenen Ausstieg in den Weg

Am 10. Juli veröffentlichte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDW) eine Pressemeldung mit dem Untertitel: „Anteil der Erneuerbaren steigt um 10 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum“. Darin ist zu lesen, dass die Erneuerbaren Energien im ersten Halbjahr 2018 bei der Stromerzeugung erstmals vor der Braun- und Steinkohle lagen. So haben nach ersten Schätzungen die Erneuerbaren

Newsletter des DEN

Bericht zum iSFP-Pilotprojekt Kostenlose Broschüren Energiespar-Contracting: dena-Leitfaden unterstützt Kommunen Energieeffiziente Gebäude: Bund startet Ideenwettbewerb für Kommunikation Workshop Energiespar-Contracting für Energieberater in Berlin Gemeinsam Einladung zur Umfrage „Wohin entwickelt sich die Energieberatung? (GEB) Optimierung des betrieblichen Ressourcen- und Energiemanagements Prognos-Studie: E-Fuels sichern das Erreichen der Klimaziele (IWO) Kellerdeckendämmung mit Polyurethanschaum + Brandschutzcoating [B s 2 d0

Deutsches Energieberaternetzwerk DEN: „Nerven“ im Sinne der guten Sache

Mitgliederversammlung in Frankfurt / Main: DEN zieht positive Jahresbilanz Eine positive Jahresbilanz der eigenen Arbeit hat das Deutsche Energieberater-Netzwerk DEN e.V. auf seiner Mitgliederversammlung in Frankfurt/Main gezogen. Zwar seien keineswegs alle Forderungen der rund 700 Mitglieder zählenden Organisation bei Regelungswerken erfüllt worden. Man werde aber in der Bundeshauptstadt und in den Ländern gehört und zunehmend

Adresse der neuen Bundesministerin für Landwirtschaft Ernährung und Weinbau, Julia Klöckner

Liebe Kolleginnen und Kollegen sowie Angehörige der unterschiedlichen „Communities“,   anbei erhalten Sie/erhaltet Ihr die neue Adresse der neuen Bundesministerin für Landwirtschaft Ernährung und Weinbau, Julia Klöckner, als „Grußadresse“ an meine Anschrift. Es ist immer gut über funktionierende Kontakte zu verfügen, sie können einem das Leben an der ein- oder anderen Stelle leichter machen. Das