Aus der Coronakrise lernen

Wir müssen uns den Mut zur Veränderung bewahren

Leserbrief an die Rhein-Zeitung: Der Weg ist nun gewiesen wie Parlament und Regierung mit der CORONA-Krise finanzpolitisch, wirtschaftspolitisch und gesellschaftlich umzugehen gedenken. Ein Vorgang ohne Beispiel und Blaupause. Erstaunlich ist, wie gelassen und folgsam die Wahrnehmung in der Bevölkerung dazu ist. Ein Innehalten und eine Vollbremsung des vorher hektischen Alltags wird akzeptiert und als notwendig

CO2-Emissionen der Weltbevölkerung nach Reichtum

Globale Verteilung der CO2 Emissionen

CO2-Emissionen der Weltbevölkerung nach Einkommen   Deshalb jetzt Klimafonds bei uns in RLP, Deutschland, Europa aufstellen und damit Projekte in Afrika und anderen Ländern mit finanzieren, die das nicht aus eigener Kraft schaffen. Das trägt zur globalen Entwicklung von Energie Effizienz und Erneuerbaren Energien bei, und sorgt für eine ursachengerechte Verteilung der Lasten beim Klimawandel.

Treffen bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz

Treffen bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz

am 21. Januar 2020 in Kaiserslautern   Teilnehmer: Johannes Steininger, MdB (CDU) Hermann Dannecker, DEN Vorstand Bund Michael Hauer, GF Energieagentur RLP Elke Breuer, MA Energieagentur RLP Dietmar Rieth, Landessprecher DEN e.V. RLP Armin Klein, GIH Landessprecher RLP Herr Kazek, ZDS Schornsteinfegerverband RLP Jochen Scherne, Schornsteinfegerinnung Koblenz Matthias Schädler, MA Energieagentur RLP Christina Lang, MA

Unterstützer der Allianz für Entwicklung und Klima

Die Energieagentur Mittelrhein ist nun Unterstützer der Allianz für Entwicklung und Klima. Das Sekretariat der Allianz ist bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Bonn angesiedelt. Wir unterstützen das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beim Aufbau und der Umsetzung der Allianz. In dieser E-Mail senden wir Ihnen weitere Informationen und das

Stromkosten

Strompreisstatistiken und Energie- und Stromsteuer schnell berechnen

Eurostat: Strompreise für Nichthaushaltskunden Am höchsten war der Steueranteil im ersten Halbjahr 2019 in Deutschland Unter den EU-Mitgliedstaaten verzeichneten Italien und Zypern im ersten Halbjahr 2019 die höchsten Strompreise für Nichthaushaltskunden (für die Zwecke dieses Artikels definiert als mittlere Verbraucher mit einem Jahresverbrauch zwischen 500 MWh und 2000 MWh; siehe Abbildung 5). Der Durchschnittspreis in der EU-28 (ein

Energiespar-Contracting hilft Kommunen mit leeren Kassen

Nicht selten scheitern Modernisierungen kommunaler Einrichtungen an fehlenden Finanzmitteln. Ein Lösung ist das Contracting, eine inzwischen bewährte Form der Realisierung von Projekten, nei der eigene Investitionen gar nicht erfolgen müssen. Energiespar-Contracting ist eine Auslagerung der Realisierung von Modernisierungen und Energieversorgung ohne eigene Finanzmittel. Nachfolgend ein Beispiel der Energieagentur NRW.     Sie haben Interesse am

Energieeffizienz: Was betrifft Unternehmen?

Für Unternehmen lohnen sich Investitionen in Energieeffizienz gleich mehrfach: Zum einen sparen sie Energiekosten und stärken ihre Wettbewerbsfähigkeit. Zum anderen sparen sie CO2 ein, schonen so das Klima – und stellen ihr Geschäftsmodell auf ein zukunftsfähiges, nachhaltiges Fundament. Welche Maßnahmen des BMWi der Nationaler Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) für die Wirtschaft konkret bereithält, erfahren Sie unter

Energieeffizient Bauen – Förderprogramme in Deutschland

Eine Auflistung von KfW-Förderprogrammen zum energieeffizienten Bauen mit Details der KfW gibt es zu den Themen Energieeffizient Bauen KfW-Energieeffizienzprogramm für Unternehmen Förderung von Solaranlagen, Holzheizungen, Wärmepumpen und kleinen Blockheizkraftwerken – Privatpersonen Förderung von Energiesparmaßnahmen im Alt- und Neubau – Privatpersonen EnergieEffizienzWerkstatt der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein Formulare für KWK-Förderung des BAFA Förderung von Solarstromspeichern