Enquete-Kommission „Fluchtursachen“ einsetzen

Aufruf von 100 Trägerinnen und Trägern des Bundesverdienstkreuzes   Ich möchte Euch/Sie auf die nachfolgende Initiative hinweisen und um Weiterleitung bitten, an geeignete Personen diese Initiative zu unterstützen. (siehe Anhang mit der aktuellen Unterstützerliste) Wie man der Webseite der Initiative https://fluchtursachen-enquete.com entnehmen kann, haben sich bereits weit über 100 Träger des Bundesverdienstkreuzes diesem Aufruf angeschlossen,

Ruanda als „Anker der Sicherheit“ in Ostafrika

Wirtschaft wächst, Armut geht zurück / Ambitionierte Investitionspläne der Regierung / Von Martin Böll Kigali (gtai) – Ruanda hat aus seiner Geschichte gelernt und sich zu einem Vorzeige-Staat entwickelt. Es gibt wenig Korruption und Kriminalität, die administrativen Rahmenbedingungen sind geradezu vorbildlich. An seiner Binnenlage und den teuren Handelsrouten durch die wenig effizienten Nachbarländer Uganda, Kenia

Entwicklungszusammenarbeit zu wirtschaftlichen Beziehung

Von Entwicklungszusammenarbeit zu wirtschaftlichen Beziehung: Botschafter besucht Firmen im Kreis Neuwied (Rheinland-Pfalz) Vom 16. bis zum 17. November 2015 war Botschafter Cesar zu Besuch im Kreis Neuwied in Rheinland-Pfalz. Die Reise bot Anlass zu einer ausgiebigen Firmentour, die von Dietmar Rieth, Partner der Botschaft der Republik Ruanda koordiniert wurde. weiterlesen auf der Homepage der Botschaft

Ruandas Botschafter feiert das 10-jährige Bestehen des Partnerschaftsverein Neuwied-Karaba

Rund zwanzig Jahre nach dem großen Genozid, bei dem unterschiedlichen Schätzungen zu Folge zwischen 500.000 und 1 Mio. Menschen ermordet wurden, ist Ruanda auf dem aufsteigenden Ast und Hoffnungsträger Ostafrikas. Einen kleinen Anteil daran hat auch der Partnerschaftsverein Neuwied-Karaba. Vergangene Woche hatte er zum 10-jährigen Geburtstag eingeladen. weiterlesen im Blick Aktuell vom 24.11.2015