VDI-Richtlinie vereinfacht für Firmen und Personen den sicheren Betrieb

Sonnenkollektoren

Bild von skeeze auf Pixabay

Die Normung befasste sich bisher vor allem über die Errichtung von Photovoltaikanlagen. Die neue Richtlinie VDI 2883 Blatt 1 ist nun ein verlässlicher Leitfaden für die Betriebsphase. Sie gibt Richtlinie Firmen und Personen beim Betrieb und der Instandhaltung von Fotovoltaikanlagen klare Handlungen vor und macht den Betrieb dieser Anlagen sicherer und zuverlässiger.

Beschreibung des VDI

Die Richtlinie behandelt die Instandhaltung von netzgekoppelten Fotovoltaikanlagen (PV-Anlagen). Sie gibt Hinweise zu Wartung, Inspektion, Instandsetzung, Prüfung, Dokumentation und Ersatzteilhaltung. Insbesondere werden die Aspekte “Sicherheit”, “Wirtschaftlichkeit” und “Schutz der Investition” durch effektive und effiziente Instandhaltung mit einbezogen. Neben dem PV-Generator werden auch alle weiteren Anlagenkomponenten bis zum Netzanschluss über ihre geplante Betriebsdauer berücksichtigt. Da PV-Anlagen Nennleistungen von einigen kWp bis zu mehreren MWp haben können, sind die dargestellten Handlungsempfehlungen möglicherweise nicht für alle Anlagen in gleichem Maße zutreffend. Die Richtlinie richtet sich im Wesentlichen an Betreiber und Betriebsführer gewerblicher PV-Anlagen. Sie gibt vor, welche Instandhaltungsmaßnahmen in Verbindung mit einem individuell ausgearbeiteten Instandhaltungskonzept ganzheitlich, sicher, wirtschaftlich und effektiv durchgeführt werden sollen.

Inhaltsverzeichnis der Richtlinie ansehen (PDF)

“Richtlinie VDI 2883 Blatt 1” bestellen

 


 

Sie wünschen eine Beratung und/oder Unterstützung? Dann kontaktieren Sie uns bitte.

Anfrage zu Dienstleistungen der Energieagentur Mittelrhein GbR
Wird gesendet