kommunales Energiemanagement

Deutscher Städtetag: Hinweise zum kommunalen Energiemanagement

Die vom Deutschen Städtetag veröffentlichten Hinweise wurden vom Arbeitskreis “Energiemanagement” erarbeitet und  können auch von Städten und Landkreisen sowie anderen Einrichtungen im In- und Ausland genutzt werden, die nicht im Deutschen Städtetag organisiert sind. Hinweise gibt es, auch zum Download, zu folgenden Themen: Grundlagen und Organisation des Energiemanagements Energiecontrolling, Berichtswesen und Öffentlichkeitsarbeit Technische Hinweise Betriebliche

Langfristige Renovierungsstrategie für mehr Energieeffizienz

Öffentliche und private Gebäude in Deutschland verbuchen für Heizung, Warmwasser und Beleuchtung einen Anteil von 40 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs. Sie stehen für fast 20 Prozent des gesamten CO2-Ausstoßes. Die Bundesregierung hat am 17. Juni 2020 die langfristige Renovierungsstrategie beschlossen. Auch Mieter profitieren doppelt: Die Sanierung senkt die Betriebskosten und die Wohnqualität steigt. Es gibt Zuschüsse

Energieberatung für Ihr Eigenheim

Erklärvideo zur Energieberatung

Hausbesitzer sind bei der Umsetzung von Energieeffizienz in ihrem Heim meist übefordert. Es gibt Vorschriften und Fördermittel. Da den Durchblick zu bekommen, ist für die meisten unmöglich, weshalb eine professionelle Energieberatung sinnvoll ist. Auch für diese gibt es meist Zuschüsse vom Staat, so dass es sich immer rechnet. Der Deutsches Energieberater-Netzwerk e.V. veröffentlichte ein Erklärvideo

KfW hat Fördermittel für energetische Sanierungen erhöht

Staatliche Förderung wird bei energieeffizient Bauen und Sanieren gut genutzt

Anfang des Jahres hat die staatliche Förderbank KfW die Zuschüsse für energieeffizientes Bauen und Sanieren erhöht. Seitdem haben sich die Zugriffe auf die Programme “sehr positiv entwickelt”, meldet die Bundesregierung. Auch die Anreize zum Austausch von Heizungen kommen gut an.   KfW-Kreditprogramme Es gibt für die Sanierung von Wohnimmobilien einen um 12,5 Prozentpunkte höheren Tilgungszuschuss

Energieeffizientsstrategie 2050 der Bundesregierung

Energieeffizienzstrategie 2050 des Ministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Der Energieverbrauch lässt sich in allen Bereichen reduzieren: im Haus, in der Industrie, im Gewerbe, im Verkehr und die Einsparungen nutzen dem Klima sowe dem eigenen Geldbeutel. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat in seiner “Energieeffizienzstrategie 2050”  einen Langfrist-Fahrplan zur Halbierung des Primärenergieverbrauchs bis 2050 festgelegt. Dieser wurde eine “Roadmap Energieeffizienz 2050” hinzugefügt.

Agrophotovoltaikanlage

Agrophotovoltaik – Agrarflächen doppelt nutzen

Agrophotovoltaik (APV) ist ein Verfahren, bei dem Flächen für die landwirtschaftliche Pflanzenproduktion (Photosynthese) sowie für die Stromproduktion (Photovoltaik) gleichzeitig benutzt werden. Die Flächeneffizienz wird dadurch verdoppelt, was bei immer größeren Prblemen bezüglich freien Flächen ein großer Vorteil ist. Durch diese doppelte Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen läßt sich Photovoltaik ressourcenschonend auch auf fruchtbaren Flächen ausbauen. Die

energetische Sanierung von Gebäuden

Mehr Geld für mehr Energieeffizienz – Intelligent heizen

In den kommenden 2 Jahren sollen 2,5 Mrd Euro in das CO2-Gebäudesanierungsprogramm des Bundes fließen. Das sind 1 Mrd mehr als vor der Corona-Krise geplant. Für Hausbesitzer und Wohnungseigentümer lohnt es jetzt mehrfach, in eine energetische Sanierung ihres Gebäudes zu investieren. Über die Möglichkeiten informiert das Service-Portal Intelligent heizen. Mit dem Konjunkturprogramm wurden Fördermittel für

Förderwegweiser Energieeffizienz

Förderwegweiser Energieeffizienz

Der Förderwegweiser Energieeffizienz der Bundesregierung hilft Ihnen dabei, genau die Förderung zu finden, die zu Ihrem Projekt passt. Ob Privatperson, Unternehmen, kommunales Unternehmen, Kommune oder gemeinnützige Organisation, für alle. Sehr einfach in der Bedienung finden Sie sehr schnell die Informationen, die Sie benötigen.   Zum Förderwegweiser des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie: https://www.deutschland-machts-effizient.de/…  

10-Punkte-Papier: Vorschläge zur Konjunkturbelebung durch Investitionen in die Kraft-Wärme-Kopplung

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. Energiewende in der Strom- und Wärmeversorgung im Kohleausstiegsgesetz mit flexibler KWK zur Konjunkturbelebung nutzen Der aktuell in den Ausschüssen des Deutschen Bundestages diskutierte Gesetzentwurf zum Kohleausstiegsgesetz mit den Änderungen im Kraft-Wärme-Gesetz (KWKG) beinhaltet nicht nur den Kohleausstieg. Den Ausstieg aus der Kohleverstromung und die Weichenstellung für ein zukünftiges Versorgungssystem mit Strom und

Projekt schwimmende Strom-Boje im Mittelrhein

Verzögerung bei Projekt mit Minikraftwerken im Rhein

Ein Energieprojekt mit schwimmenden Minikraftwerken in der starken Rheinströmung nahe dem Loreley-Felsen verzögert sich wegen Patentstreitigkeiten. weiterlesen https://www.sueddeutsche.de/…     Schwimmender Schwarm von Strom-Bojen – Minikraftwerke im Rhein 19.05.2019 – Strom erzeugt Strom: Besondere Bojen sollen mit der Rheinströmung Energie gewinnen. In dieser Größe seien die schwimmenden Minikraftwerke neu in Deutschland. weiterlesen https://www.heise.de/…